Erst einmal Staub wischen

Hallo Ihr Lieben,

seid Ihr noch da?

 

Es tut mir sehr leid, das mein Blog in den letzten Monaten still da lag. Im wahrsten Sinne des Wortes. ich lag auch, meist auf der Couch und habe mich auskuriert. das Leben 1.0 meinte es mit den grippalen Infekten dieses Jahr nicht so gut mit mir. Und dann gibt es da auch noch ne "Baustelle" bei uns in der Familie, die mir und meinem Mann auch grad alles abverlangt. In den nächsten Wochen, so hoffe ich, entspannt sich hoffentlich die Lage.

 

Nun denn, genäht habe ich im alten Jahr noch recht viel, das werde ich Euch in den nächsten Tagen/ Wochen alles noch zeigen.

 

Dieses Jahr habe ich grad mal ein Kostüm für meine Püppi geschafft. Lange an der Nähma sitzen, das SM zuschneiden, all das hat mich ordentlich Luft gekostet, so das ich es ganz langsam angehen lasse.

Nach vielen Minuten bei Pinterest habe ich beschlossen, Gesa geht als Schmetterling zu Fasching.

Die Ideen auf der virtuellen Pinnwand waren so vielfältig, da hab ich gleich mehrere gepinnt, um sie irgendwann mal auszuprobieren.

Nun dann ran ans Werk. Nach dem ich einen groben Plan hatte, gab es eine kleine Zeichnung wie ich mir das ganze vorstelle und dann habe ich die Zutaten zusammengetragen, bzw. gakauft.

 

Als Shirt habe ich "Autumn Rockers" von Mamahoch2 zur Hand genommen, und die Leggings ist die "Little Leg Love" von nEmadA, zu finden bei Stoff und Liebe.

Die Flügel waren mit am aufwendigsten. Ich habe hier Jersey zur Hand genommen und eine Vorder- und Rückseite genäht. Die Verzierungen sind mit Filz gearbeitet und zusätzlich hab ich unterschiedlich, farbige Knöpfe auf die Rückseite aufgenäht. Dann beide Flügelteile schön rechts auf rechst einmal rund herum zusammengenäht und dabei eine Bommelborte eingefügt. das war ein Gefrimmel :)

Dann habe ich die Flügel auf das, noch nicht an den Seiten geschlossene, Shirt gesteckt und bei einer Anprobe genau abgesteckt, an welchen Stellen des Shirtes ich die Flügel befestige- einmal quer von Ellebogen zu Ellebogen und ein weiteres Mal im Mittelteil des Flügel. Die sitzen bombenfest. :)

Der Tüllrock ist auch nach einer Idee bei Pinterest gemacht. Leider musste ich mir die einzelnen Bahnen erst zurechtschneiden. Auf die Idee G..le zu fragen bin ich gar nicht gekommen. Das gibt es wohl einen Trick. Ich muss noch mal genauer suchen *kicher*.

Den Saum am Shirt hab ich mit Jersey-Schrägband eingefasst und beide Enden dann verknotet.

In meinem Zubehör-Fundus habe ich diese "Blütenblätter" von einem anderen Projekt gefunden. Zum nachlesen geht es hier lang *klick*

Und gleich mit etwas Filz und dünner Zackenlitze einen Schmetterling auf das Vorderteil appliziert.

Am Ende habe ich das gesamte Oberteil mit viel Sprühkleber und Glitter bearbeitet. Die ganze Wohnung hat gefunkelt und gestrahlt.

Allerdings hat der Glitter das Waschen nicht überstanden. Nun ja, dann wird beim nächsten Mal eben wieder gesprüht :)

Alle Materialen habe ich in diesem Bastel-Versandhandel erstanden *klick*

Das Jersey-Schrägband gibt es hier *klick*

Shirt "Autumn Rockers" findet Ihr hier *klick*

Leggings "Little Leg Love" findet Ihr hier *klick*

 

 

So, habt noch einen schönen Tag und nun verlinke ich das ganze noch beim Nähfrosch und ihrer Kostümpolonäse.

 

 

Liebe Grüße

 

Claudia

Kommentar schreiben

Kommentare: 0


Follow on Bloglovin